Für die zweite Vorrunde hatten wir einen kurzen Anfahrtsweg, weshalb der Partybus heute in der Garage blieb. Wir freuten uns alle auf die herausfordernde und spannende Runde.

Moosseedorf – Zihlschlacht 1 (13:8)

Unsere ersten Gegnerinnen hiessen Zihlschlacht 1. Wir waren von Anfang an voll bei der Sache und auch der Ball fand schnell den Weg in den Korb. So konnten wir vorlegen und blieben stets vorne. Die Gegnerinnen kamen zwar näher, aber wir konnten einen kühlen Kopf bewahren und so unsere ersten 2 Punkte einstecken. Schlussresultat 13:8 für uns.

Täuffelen 1 – Moosseedorf (12:8)

Im zweiten Match standen wir Täuffelen 1 gegenüber. Hier verpassten wir leider den Start, weshalb wir schnell mit 5 Körben zurücklagen. Wir verloren aber den Mut nicht und holten auf. Zur Halbzeit stand es 6:3 für die Titelverteidigerinnen. Beide Mannschaften waren verwarnt, weshalb es zu diversen Penaltywürfen kam. Wir blieben zwar dran, kamen jedoch nicht mehr so gut unter den Korb. Wir lagen nie sehr weit hinten, mussten zum Schluss jedoch 2 Punkte abgeben mit einem Schlussresultat von 12:8 für Täuffelen.

Urtenen 1 – Moosseedorf (9:8)

Im letzten Match vom Tag standen wir Urtenen gegenüber. Obwohl unsere Gegnerinnem vorlegten, gaben wir nicht auf und erzielten ebenfalls unsere Treffer. Wir waren stets auf Augenhöhe und nach ca. 30 Minuten Spielzeit stand es 7:7. Leider konnten unsere Gegnerinnen mit 2 Körben vorlegen und uns gelang mittels Penalty noch das 9:8. Leider gingen wir auch hier als Verliererinnen vom Platz.

Obwohl wir 2 von 3 Matches nicht für uns entscheiden konnten, konnten wir wieder viel Spielerfahrung sammeln und sind sehr stolz auf unser junges Team. Wir konnten eine extrem starke Verteidigung zeigen und gaben nie auf. Jede von uns wollte bis zum Schluss gewinnen. Viel Energie konnten wir ebenfalls von den vielen Fans gewinnen. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung am Spielfeldrand! Wir freuen uns bereits auf die letzte Vorrunde in Erschwil.